Frikadellen

Frikadelle (Hauptform) · Beefsteak (regional) · Bulette (regional) · Faschiertes Laibchen (österr.) · Fleischküchle (fränk./schwäb.)  · Fleischpflanzerl (bayr.) · Hacktätschli (schweiz.) · Grillette (Ostdeutschland) · Hackhuller (thür.) · Hackplätzli (regional) ·  Fleischklops (ugs.).

Egal wie Du sie nennst: Bei uns bekommst Du immer saftiges Fleisch vom Schwein, Rind oder Geflügel mit frischer Zwiebel, goldenem Paniermehl, Hühnerei, gewürzt mit Salz und Pfeffer, in reinem Rapsöl gebraten. Geschmacksverstärker? Haben wir nicht nötig.

Geflügelfrikadellen

Die alternative zur klassischen Schweinefleischfrikadelle. Natürlich weniger Fett und Kalorien, aber mindestens genauso gut:

Leicht ovale gebratene Frikadellen aus Geflügelfleisch (Pute und Hähnchen)
z.B. (5 x 100g) 500g

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe

Frikadellen

Ob als Snack oder Fleischbeilage zur Mahlzeit, unsere leckere Frikadelle mit Schweinefleisch ist immer eine gute Idee:

gleichmäßig dunkel gebratene Schweinefleisch-Frikadelle
z.B. (5 x 100g) 500g

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe

Frikadellenbällchen

Lieber eine Nummer kleiner?
Unsere Frikadellen gibt natürlich auch als Bällchen:

gleichmäßig dunkel gebratene Schweinefleisch-Frikadellenbällchen
z.B.  (25 x 20g) 500g

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe
     

Pfannenfrikadellen

Wie bei ...
Klassisch mit Rind- und Schweinefleisch. In der gusseisernen Pfanne von beiden Seiten kross gebraten:

Premiumfrikadelle, wie hausgemacht mit 40% Rindfleisch
z.B. (4 x 50g) 200g

  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe